Rechtliche Frage


#1

Hallo.

In unserem Actionbound möchten wir sportliche Aktivitäten einbinden (z.B. Freeletics-Übungen, Spünge usw). keine “gefährlichen” Übungen, aber wer haftet, wenn sich bei den Übungen trotzdem jemand verletzt?
Kann man z.B. am Anfang jegliche Haftung ausschließen. Nach dem Motto “Durchführung auf eigene Gefahr”?

Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

LG
C.S.


#2

Hallo C.S.,

das kann ich Dir leider nicht beantworten, wir sind hier nur für Actionbound zuständig. Für rechtliche Fragen, sind Rechtsanwälte zuständig.

Viele Grüße

Simon


#3